Umfärben mit Photoshop

Umfärben mit Photoshop

4 einfache Möglichkeiten

Mit Photoshop lassen sich Objekte super leicht umfärben. Egal ob ein Kleidungsstück, die Augenfarbe, Nagellack und Lippenstift oder irgendein Gegenstand. Alles ist möglich und dafür bietet das Programm zahlreiche Möglichkeiten, denn nicht jede Variante eignet sich für jedes Projekt. Heute zeige ich Dir 4 einfache Möglichkeiten, die Dir das Umfärben mit Photoshop erleichtern. Welche Option die richtige für Dein Foto ist, musst Du manchmal einfach ausprobieren. Mit der Zeit bekommst Du ein Gefühl dafür und findest die passenden Wege für Dich. Ich arbeite in meinen Beispielen mit Photoshop CC 2021 und einem MacBook.

Umfärben mit Hilfe einer Ebene

Als aller erstes öffnest Du das gewünschte Bild und erstellst eine Kopie der Hintergrundebene, dafür ziehst Du die Ebene auf das kleine Symbol mit dem Plus am unteren Rand.

Datei öffnen
Ebene kopieren

Im nächsten Schritt erstellst Du eine Auswahl von dem Bereich, den Du gerne umfärben möchtest. Dafür kannst Du z. B. die Auswahlfunktionen verwenden. Gehe dafür oben in der Leiste auf Auswahl > Farbbereich…

Auswahl erstellen

Jetzt öffnet sich ein Fenster mit dem Du den Bereich auswählen kannst. Stelle sicher, dass in dem Dropdownmenü “Auswahl” folgendes ausgewählt ist: “Aufgenommene Farben”. Rechts findest Du 3 Pipettensymbole. Hier wählst Du das Symbol mit dem kleinne Plus aus. Damit fährst Du jetzt über den umzufärbenden Bereich und wählst ihn mittels Mausklick aus. Das Plus sorgt dafür, dass Du hier mehrere Stellen auswählen kannst, damit Du eine perfekte Auswahl erhälst. Wenn Du mit der Vorschau zufrieden bist, klicke oben rechts auf “OK”.

Auswahl erstellen 2

Du siehst jetzt die Auswahl auf deiner Ebene. Wenn alles passt, erstellst Du eine Ebenenmaske. Wähle dazu die Hintergrund Kopie aus und klicke auf das Maskensymbol am unteren Rand. Neben Deiner Ebene entsteht jetzt die Ebenenmaske. Durch Ein- und Ausblenden der Hintergrundebene kannst Du Dir den Ausschnitt anschauen.

Maske erstellen

In meinem Beispiel möchte ich gerne das schwarze Oberteil umfärben. Damit das Schwarz auch wirklich die neue Farbe annimmt, habe ich mit der Korrekturebene “Helligkeit/Kontrast” gearbeitet und diese als Schnittmaske nur auf die Auswahl angewendet.

Helligkeit einstellen
Helligkeit einstellen 2

Im nächsten Schritt erstellst Du eine neue Ebene. Dafür findest Du das kleine Symbol mit dem Plus ebenfalls am unteren rechten Rand. Mit der Tastenkombination “command + linke Maustaste” wählst Du die Auswahl Deiner Ebenenmaske aus und erstellst daraus eine zweite Ebenenmaske auf Deiner neuen leeren Ebene.

Neue Ebene
Neue Maske

Als nächstes stellst Du Deine gewünschte Farbe ein. Dafür wählst Du unten links die Vordergrundfarbe mit Doppelklick aus und es öffnet sich das Fenster “Farbwähler”. Wenn Du Deine gewünschte Farbe gefunden hast, klicke auf “OK”. Stelle sicher, dass Du die leere Ebene ausgewählt hast und drücke “option + zurück”, um die Ebene einzufärben.

Im letzten Schritt musst Du noch den Mischmodus der Ebene ändern. Dieser steht aktuell im Modus “Normal”. Die Schaltfläche dafür, findest Du über Deinen Ebenen. Hier wählst Du jetzt “Multiplizieren” aus und schon ist Dein Objekt umgefärbt.

Multiplizieren
Vorher: Schwarz
Nachher: Grün

Umfärben mit einer Einstellungsebene

Auch bei dieser Variante öffnest Du als aller erstes das gewünschte Bild und erstellst eine Kopie der Hintergrundebene.

Datei öffnen
Ebene kopieren 2

In diesem Beispiel habe ich eine andere Möglichkeit zum Auswählen gewählt. Und zwar das Schnellasuwahlwerkzeug. Dieses findest Du links in Deiner Werkzeugleiste. In der Leiste am oberen Rand wählst Du auch hier wieder das Symbol mit dem kleinen Plus. Jetzt klickst Du mit der Maus die Bereiche an, die Du gerne umfärben möchtest, bis das gesamte Objekt ausgewählt ist. Auch hier erstellen wir wieder eine Ebenenmaske. Wähle dazu das Maskensymbol am unteren Rand.

Im nächsten Schritt erstellen wir die Einstellungsebene. Dafür benötigst Du das Fenster “Korrekturen”. Hier wählst Du dann den Punkt “Farbton/Sättigung” aus. Es ensteht eine weitere Ebene, der wir noch sagen müssen, dass sie sich nur auf die Ebene beziehen soll, in der wir gerade die Auswahl erstellt haben. Um die sogenannte Schnittmaske zu erstellen, wählst Du in dem Eigenschaftenfenster das Symbol mit dem Quadrat und dem kleinen Pfeil aus. In dem Eigenschaftenfenster kannst Du jetzt auch die gewünschte Farbe wählen. Bevor Du Dich mit den Reglern beschäftigst, setze erst den Haken bei “Färben”. Spiele nun ein wenig mit den 3 Reglern für Farbton, Sättigung und Helligkeit rum, bis Du eine passende Farbe gefunden hast. Jetzt musst Du das Bild nur noch abspeichern.

Einstellungsebene
Nachher: Hellgrün

Das Farbe-ersetzen-Werkzeug

Für die dritte Variante verfahre wie beim Umfärben mit Hilfe einer Ebene. Öffne das gewünschte Bild und erstelle eine Kopie der Hintergrundebene. Für die Auswahl habe ich hier auch wieder die Auswahlfunktion Auswahl > Farbbereich… gewählt. Hast Du Deinen Bereich festgelegt, klickst Du unten wieder auf das Maskensymbol.

Datei öffnen
Auswahl erstellen 3
Auswahl erstellen 4

Nun wählst Du das Farbe-ersetzen-Werkzeug aus. Du findest es in Deiner Werkzeugleiste bei dem Pinselsymbol. Klicke auf das Symbol, bis sich ein Menü an der Seite ausklappt und wähle hier den dritten Punkt aus.

Farbe ersetzen

Für die neue Farbe wählst Du wieder die Vordergrundfarbe aus und suchst dir im “Farbwähler”-Fenster die gewünschte Farbe aus und bestätigst sie mit “OK”. Alles was Du jetzt noch tun musst, ist mit Deinem Pinsel über die Fläche malen, die Du umfärben möchtest. Da wir hier vorher eine Auswahl erstellt haben, musst Du keine Rücksicht auf die Kanten nehmen. Und schon sind wir auch mit dieser Variante fertig.

Farbe ersetzen 2

Korrekturen: "Farbe ersetzen ..."

Wie sollte es anders sein: Öffne auch hier zuerst das gewünschte Bild und erstelle eine Kopie der Hintergrundebene.

Datei öffnen
Ebene kopieren 4

Wähle im oberen Menü Bild > Korrekturen > Farbe ersetzen… Es öffnet sich ein Fenster in dem Du wieder mit Hilfe der Pipetten mit dem kleinen Plus die Bereiche auswählst, die Du gerne umfärben möchtest. Mit dem Toleranzregler kannst Du ausprobieren, wie groß die Toleranz bei der Farbaufnahme sein soll.

Korrektur: Farbe ersetzen
Korrektur: Farbe ersetzen 2

Wenn die Auswahl steht, geht es an die Wahl der neuen Farbe. Hierzu kannst Du entweder mit den drei unteren Reglern für Farbton, Sättigung und Helligkeit rumspielen oder Du öffnest mit Doppelklick auf das Farbfeld daneben wieder die Farbauswahl. Hast Du eine Farbe gewählt, bestätige sie wieder mit “OK”. Und schon hast Du Dein Objekt umgefärbt.

Vorher: Dunkelblau

Du siehst, es ist gar nicht so schwierig etwas umzufärben und damit Deinen Bildern eine neue Ausdruckskraft zu verleihen. Ich freue mich, wenn Du mir Deine Bildbearbeitungen zeigst oder mit der Community unter dem Hashtag #kropatdesigntutorial teilst. Gerne kannst Du mir auch mitteilen, welche Funktionen ich Dir beim nächsten Mal erklären soll.

Suche

Newsletter

Trage Dich in meinen Newsletter ein und erfahre direkt als erstes, wenn ein neuer Beitrag online geht!

Jetzt teilen!

Facebook
Pinterest
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Hinweis

* Diese Seite beinhaltet Affiliate Links, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du die Produkte darüber kaufst. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

** Dies ist unbezahlte Werbung und dient lediglich zu Deiner Inspiration.

Schreibe einen Kommentar