Hochzeitsumschlag

Hochzeitsumschläge

einfach selbst gemacht!

Hochzeitsumschlag

Hochzeitsumschläge

einfach selbst gemacht!

Ihr habt euch verlobt und wollt euch nun endlich das JA-Wort geben! Egal ob eine Feier im kleinen Kreis, wie bei uns im Oktober 2020 oder vielleicht doch in Zukunft eine größere Hochzeitsfeier, schöne Einladungskarten dürfen da natürlich nicht fehlen. Und zu hübschen Einladungskarten braucht man auch passende Umschläge. Dir gefallen die Standardumschläge, die Du überall bekommst, genauso wenig wie uns? Dann habe ich hier heute ein super einfaches DIY für Dich, um Deine Umschläge individuell zu gestalten!

Die Hochzeitsumschläge

Wir haben uns für Umschläge aus Kraftkarton* entschieden, die wir mit einer Juteschnur* und einem Siegel** verschlossen haben. Damit das Ganze zu unserem restlichen Design und der Dekoration passt, durfte hier ein Eukalyptuszweig nicht fehlen.

Hochzeitsumschlag2

Diese Materialien benötigst Du:

Material

Und so geht´s:

1. Wir starten mit dem Kraftpapier*. Zu erst brauchst Du die Maße Deiner Einladungskarten. Unsere Karten waren quadratisch und hatten die Maße 15 x 15 cm. Zeichne nun ein Quadrat auf das Papier mit 8 mm Aufmaß. Im Fall des Beispiels sind dies 15,8 x 15,8 cm. An die obere Kante zeichnest Du nun die Lasche mit der selben breite und einer Höhe von 4,5 cm. Die untere Lasche hat ebenfalls die selbe Breite und eine Höhe von 13,8 cm. Für die seitlichen Laschen zeichenst Du rechts und links zu erst eine Linie im Abstand von 2,6 cm. Um die abgeschrängten Kanten zu bekommen, nimmst Du Dir das Geodreieck* zu Hand und setzt es im 45 ° Winkel an die Kante des Quadrates. Somit kannst Du das Qudrat und die Linien verbinden und es entstehen die abgeschrägten Laschen. Das Ganze musst Du dann nur noch ausschneiden.

Maße

Kleiner Tipp: Fertige Dir nach der obigen Anleitung eine Vorlage, mit der Du alle weiteren Umschläge schneller aufzeichnen kannst. Dazu legst Du einfach die Vorlage auf die weiteren Kraftpapiere* und zeichnest die Umrandungen nach.

2. Im nächsten Schritt nimmst Du Dir wieder das Geodreieck* und das Falzbein zur Hand. Das Geodreieck* legst Du an die Kanten, die gefalzt werden müssen. Dann ziehst Du mit dem Falzbein mind. 10 Mal an dem Geodreieck* entlang und wiederholst das Ganze auf der Rückseite.

Falzen

3. Sobald Du das erledigt hast, knickst Du die Falzstellen und gehst nochmal mit dem Falzbein* über die Knickstellen.

Falzen2
Falzergebnis

4. Im nächsten Schritt geht es schon an das Siegel. Bitte vergiss nicht, Deine Einladungskarte vorher in den Umschlag zu legen. Wir haben uns ein eigenes Siegel mit unseren Initialien erstellen lassen. Hier** kannst Du Dir auch ein individuelles Siegel erstellen lassen. Am besten machst Du ein paar Testdurchläufe auf einem Reststück Kraftpapier*. Für ein Siegel zündest Du eine Kerze mit Siegelwachs* an und tropfst einige Tropfen von dem Wachs auf die richtige Stelle. Ich habe hier 40 Tropfen verwendet. Jetzt musst Du schnell sein und das Siegel mittig auf das Wachs drücken und ein paar Sekunden warten.

Siegelwachs
Siegel
Fertiges Siegel

5. Jetzt kommt die Juteschnur* zum Einsatz. Pro Umschlag brauchst Du ungefähr 1m Schnur. Am besten lässt Du die Schnur ein wenig länger, damit Du sie richtig binden kannst. Du legst die Juteschnur* senkrecht auf die linke Seite des Umschlages und kreuzt sie auf der Rückseite um unteren Drittel. Auf der Vorderseite schnürst Du nun eine Schleife und steckst dort noch einen Eukalyptuszweig mit rein.

Hochzeitsumschläge

Je nachdem wie Euer Design und Eure Dekoration aussieht, kannst Du den Eukalyptus natürlich mit jeglichen Ästen oder Blumen austauschen. Falls Ihr auch noch Grafiken für Eure Einladungskarten, das Gästebuch und auch die Dankeskarten benötgit, könnt Ihr euch gerne an mich wenden und ich erstelle euch ein individuelles Angebot. Im Portfolio* findet Ihr auch unter der Kategorie “Hochzeitsgrafiken” die Karten zu diesen Umschlägen.

Ich freue mich, wenn Du Deine fertigen Umschläge mit mir und der Community unter dem Hashtag #diymitkropatdesign teilst. Welches DIY möchtest Du als nächstes hier auf meinem Blog sehen? Teile es mir gerne in den Kommentaren mit!

Suche

Newsletter

Trage Dich in meinen Newsletter ein und erfahre direkt als erstes, wenn ein neuer Beitrag online geht!

Jetzt teilen!

Facebook
Pinterest
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Hinweis

* Diese Seite beinhaltet Affiliate Links, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du die Produkte darüber kaufst. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

** Dies ist unbezahlte Werbung und dient lediglich zu Deiner Inspiration.

Schreibe einen Kommentar