ABC Technik

abc Technik

Kreativitätstechnik

ABC Technik

abc Technik

Kreativitätstechnik

Die ABC Technik, auch ABC Methode genannt, gehört zu den Brainwriting Methoden und ist dem Brainstorming* sehr ähnlich. Oft wird diese Technik zu Unrecht belächelt und nicht als geeignete Methode in Betracht gezogen. Dabei ist sie für viele Bereiche einsetzbar und kann eine große Menge an Ideen liefern. Wie genau das funktioniert, erfährst Du in diesem Blogbeitrag.

Was ist die ABC Technik?

Wie schon erwähnt, ist die ABC Technik eine Brainwriting Methode und dient dazu viele Ideen in möglichst kurzer Zeit zu sammeln. Sie wird angewendet, um passende Ideen und Lösungen zu einer Frage- oder Problemstellung zu finden. Hierfür werden die 26 Buchstaben des ABC zur Hilfe genommen, mit dessen Hilfe Assoziationen hervorgerufen werden können, die sonst oft im Unterbewusstsein verloren gehen.

Anwendungsgebiete

Diese Kreativitätstechnik ist sehr vielseitig anwendbar. Dabei ist es egal, ob Du alleine ein Problem lösen möchtest oder doch eher in einem Team. Die optimale Gruppengröße liegt bei 1 bis 15 Personen. Bei größeren Gruppen empfiehlt es sich daher, die Gruppe in Kleingruppen aufzuteilen. Im späteren Verlauf können dann die besten Ideen untereinander ausgetauscht werden. Optimal geeignet ist die Methode gerade für die Anfangsphase des Ideenfindungsprozesses. Für die spätere Ideenbewertung und die Auswahl der passendsten Lösungen eignen sich andere Techniken eher.

Durchführung

Vorbereitungen

Es sind kaum Vorbereitungen notwendig. Wichtig ist ein ruhiger Ort, an dem sich die Teilnehmer konzentrieren können. Außerdem sind noch ein Blatt Papier und ein Stift pro Person notwendig. Eventuell kann auch eine Vorlage mit dem ABC erstellt werden, die jedem Teilnehmer ausgehändigt wird. Zusätzlich wird noch eine Stoppuhr oder ein Timer benötigt. Für Gruppen eignet sich hier auch ein Moderator, der anfangs die Regeln erklärt und auf die Zeit achtet. Wichtig ist, dass während des Kreativprozesses Gespräche innerhalb der Gruppe vermieden werden, damit die Teilnehmer fokussiert arbeiten können und nicht abgelenkt sind.

Ablauf

Der Ablauf ist relativ einfach. Jeder Teilnehmer erhält entweder ein leeres Blatt Papier und einen Stift, auf dem er die 26 Buchstaben des Alphabets vertikal untereinander notiert oder es wird alternativ eine Vorlage ausgehändigt. Bevor der eigentliche Prozess der Ideenfindung starten kann, wird in der Gruppe einmal die Problem- oder Fragestellung durchgesprochen. Nun wird ein Timer auf ungefähr 10 Minuten gestellt. In diesen 10 Minuten hat jeder Teilnehmer jetzt die Möglichkeit, zu jedem Buchstaben eine passende Idee zu notieren. Dabei ist es egal, ob es einzelne Wörter oder kurze Sätze sind. Es ist auch nicht wichtig, dass die Ideen in der Reihenfolge des Alphabets notiert werden. Oftmals bleiben auch einige Buchstaben leer, wie z. B. Q, X und Y. Möglich ist auch, mehrere Anregungen zu einem Buchstaben festzuhalten.

Nachdem der Timer abgelaufen ist, stellt entweder jeder seine Ideen kurz vor oder alternativ können die gesammelten Ideen auch aufgehängt werden. Die Auswertung ist dann dem Team überlassen, hier gibt es mehrere Möglichkeiten: Die Abstimmung für die beste und innovativste Idee kann z. B. mittels Handzeichen erfolgen. Möglich ist aber auch eine Strichliste oder Punktabfrage. Findet hier einfach die für euch am besten geeignete Variante. Nun werden die Ideen herausgenommen, die die meisten Stimmen bekommen haben. An diesen Lösungsvorschlägen kann jetzt weitergearbeitet werden.

Vor- und Nachteile

Vorteile

Die ABC Methode ist sehr einfach und führt schnell zu einer großen Anzahl an Ideen.

Sie lässt sich sowohl alleine als auch in Gruppen für verschiedenste Problemlösungen anwenden.

Die Buchstaben können dabei helfen, Assoziationen zu entwickeln und somit kreative Lösungsansätze zu finden.

Es werden alleine Ideen notiert, wodurch diese für einen späteren Zeitpunkt archiviert werden können und somit nicht verloren gehen.

Diese Methode ist auch sehr gut für Introvertierte und Schüchterne geeignet, da sie sich nicht überwinden müssen, ihre Ideen in der Gruppe vorzuschlagen.

Nachteile

Die vorgegebenen Buchstaben können auch zum Problem werden und die Kreativität einschränken, da zu lange bei einem Buchstaben überelegt wird. Daher ist es wichtig zu betonen, dass nicht jeder Buchstabe ausgefüllt werden muss und auch die Reihenfolge irrelevant ist.

Häufig werden auch neue Ideen durch Diskussionen angeregt, was bei dieser Methode wegfällt.

Fazit

Die ABC Technik ist eine oft unteschätze Kreativitätstechnik und sollte häufiger zum Einsatz kommen. Gerade auch für zurückhaltende Personen eignet sie sich perfekt, da hier ihre Ideen nicht untergehen können. Je nach Gruppengröße kann bei dieser Methode eine Vielzahl an Ideen und Impulsen gesammelt werden. Ebenfalls ist sie super einfach und immer anwendbar, da keine großen Vorbereitungen von Nöten sind. Hast Du schon mal mit dieser Kreativitätstechnik gearbeitet und kannst Deine Erfahrungen mit uns teilen? Dann hinterlass doch gerne einen Kommentar.

Suche

Newsletter

Trage Dich in meinen Newsletter ein und erfahre direkt als erstes, wenn ein neuer Beitrag online geht!

Jetzt teilen!

Facebook
Pinterest
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Hinweis

* Diese Seite beinhaltet Affiliate Links, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du die Produkte darüber kaufst. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

** Dies ist unbezahlte Werbung und dient lediglich zu Deiner Inspiration.

Schreibe einen Kommentar